Heidepriem.info

Immer vor Ort.

Mord an eigenem Sohn – Tötungsdelikt in Villingendorf

Update unter dem Artikel

In der Nacht auf Freitag wurde der Ort Villingendorf zum Schauplatz einer schrecklichen Tat: Ein 40-jähriger geschiedener Kroate brachte auf einer häuslichen Einschulungsfeier seinen Sohn, den neuen Lebensgefährten (34) und dessen Cousine (29) um.

Der Täter drang über den Garten ein und näherte sich der Einliegerwohnung in Villingendorf, tötete daraufhin unvermittelt seinen eigenen Sohn und zwei weitere Personen mit einer Waffe. Bei der Tatwaffe handelt es sich laut Polizei um eine Langwaffe aus osteuropäischen Armeebeständen.

Nach der Tat alarmierte eine Anwohnerin am Donnerstagabend um 21.36 Uhr die Polizei.

Die Mutter und ein 3-jähriges Kind überlebten.

Im weiteren Verlauf der Nacht wurde mit allen Mitteln nach dem Verdächtigen gesucht, unter anderem mit einem Polizeihelikopter, den die Anwohner wahrnahmen und die Nachricht im Netz die Runde machte. Wenige Stunden nach Veröffentlichung des Fahndungsfotos am Freitagmittag wurde wohl der Wagen des gesuchten in Herrenzimmern gesichtet.
Dort liegt aktuell der Ermittlungsschwerpunkt. (Stand: 15 Uhr). Die Polizei ist bezüglich diesen Falls auch mit unseren Nachbarländern in engem Kontakt.

Die genauen Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt, auch über den Verbleib des Tatverdächtigen gibt es keine Informationen. 
Doch die Polizei konnte garantieren: Wir werden alles für die Sicherheit der Bevölkerung tun.

 

Update:

Weitere Informationen nach der zweiten Pressekonferenz hier: https://www.nrwz.de/180958

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Heidepriem.info

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: